Friedrich-Wilhelm Reineke Rechtsanwalt /
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Partner in der Rechtsanwaltskanzlei Berendsohn, Rechtsanwälte in Partnerschaft> zur Vita

(Nicht nur)… am Anfang sprechen wir miteinander.
Sie reden, ich höre zu.

Unsere – schnelle und direkte – Verständigung ist mir wichtig.
Ich erkläre Ihnen meine Einschätzung der Rechtslage.
Wir besprechen die unterschiedlichen Reaktionsmöglichkeiten.

Sie entscheiden, wie ich für Sie tätig werden soll.
Im Hintergrund beratend oder nach außen auftretend?

„Ihren“ Weg gehen wir dann gemeinsam,
und zwar persönlich von mir betreut.

Rufen Sie mich gerne an: Telefon 040 39 84 74 - 54 oder mailen Sie mir: reineke@bmrm.de

Sie sind ArbeitnehmerIn, haben eine arbeitsrechtliche Frage und suchen einen Fachanwalt für Arbeitsrecht, der Sie persönlich und vor Ort in Hamburg Altona / Ottensen berät und vertritt?

Dann rufen Sie mich gerne an: 040/398474-54 (Sekr. Reineke) oder mailen mir: reineke@bmrm.de

Termine erhalten Sie kurzfristig und auch außerhalb unserer Bürotelefonzeiten.

Das meinen meine Mandanten

"Ich bin sehr kompetent beraten worden, Herr Reinecke ist ein sehr guter Zuhörer, vermittelt Sicherheit, Fachkenntnis und strahlt Ruhe aus.  Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben ( ja das Gefühl spielt bei Frauen eine große Rolle !!!), am liebsten hätte ich Ihn damals zu den Gesprächen zu meinem damaligen Arbeitgeber mitgenommen. Natürlich würde ich mich jederzeit wieder an Ihn wenden, bzw. sofort weiter empfehlen. Noch dazu gefällt mir das passende LOGO: Reinecke Fuchs…so einer ist er in der Tat.“

U.M.

Wenn man in die Situation kommt, arbeitsrechtliche Unterstützung zu brauchen, hofft man auf professionelle Unterstützung. Ein Bekannter empfahl mir Hrn. Reineke als kompetenten Anwalt in arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen. In ihm habe ich diese Unterstützung gefunden. Nach einem ersten kurzen Telefonat bekam ich kurzfristig einen persönlichen Termin. Zuerst hörte er mir sehr konzentriert zu. Danach erklärte er mir in verständlichem Deutsch die rechtlichen Auswirkungen, die verschiedenen Möglichkeiten und beantwortete sehr geduldig meine Fragen. Die weitere Abwicklung erfolgte immer in Abstimmung mit mir. Ich fühlte mich sehr gut beraten und bin mit dem erzielten Ergebnis sehr zufrieden. Sollte ich wieder einmal in eine entsprechende Situation kommen, werde ich definitiv Hrn. Reineke wieder bitten, mich zu vertreten.

U.S. > Weitere Zitate

Aktuelles

BAG: Inhaltskontrolle von Arbeitsvertragsänderungen

Laut Pressemitteilung Nr. 61/16 hat das BAG mit Urteil vom 15.11.2016 (Az.: 3 AZR 539/15) entschieden, dass vom Arbeitgeber als Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gestellte Vertragsbedingungen, mit denen der Inhalt eines Arbeitsverhältnisses abgeändert werd, einer Inhaltskontrolle nach dem AGB-Recht unterlägen, wenn sich der Arbeitgeber im Vorfeld der Vertragsänderung im Hinblick auf die geänderten Regelungen einer Rechtsposition berühmt. Im Ergebnis stellte das BAG fest, dass der Kläger mit seiner Erklärung aus dem Jahr 2010 ein Angebot der Beklagten angenommen habe, das auch die Aufgabe des Anspruchs auf Erteilung des Versorgungsrechts enthielt. Damit kam eine Vereinbarung über eine Vertragsänderung zustande. Der Inhalt der Vereinbarung war nicht unklar oder überraschend. Die Vertragsänderung unterliege zwar der Inhaltskontrolle nach dem AGB-Recht. Prüfungsmaßstab sei das § 779 BGB zugrunde liegende Rechtsprinzip, welches eine Streitbeilegung durch gegenseitiges Nachgeben vorsehe. Die Inhaltskontrolle gehe hier zugunsten der Beklagten aus, da die Vertragsänderung nicht unangemessen sei.

> mehr lesen
Kündigung Was ist bei einer Kündigung des Arbeitsverhältnisses zu beachten? > zu den FAQ